+43 660 461 65 05  Mo. - So.: 8:00 - 18:00 info@rauteralex.com

Anmelden



AGB

AGB FLUGSCHLE ALEX RAUTER

 

AGB - TANDEM

1. TEILNAHMEBEDINGUNGEN UND VORAUSSETZUNGEN ALLGE-MEINES

1.1 Die Flugschule Alex Rauter verpflichtet sich, die in der Anmeldung oder im Flugticket namentlich genannte Person im doppelsitzigen Paragleiter als Passagier zu befördern.

1.2 Die erforderliche Flugausrüstung wird gestellt.

1.3 Es gelten die nachfolgenden Vertragsbedingungen, Änderungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die Flugschule Alex Rauter. Die Bedingungen erkenne ich durch die Anmeldung/Bestellung, Begleichen des Rechnungsbetrages, mündliches Erteilen eines Beförderungsauftrages und/oder meiner Unterschrift/Einlösung meines Tickets an.

2. BEZAHLUNG                                                                                                                                                      

2.1 Der Passagier/Besteller eines Fluggutscheins verpflichtet sich durch die Anmeldung/ Bestellung verbindlich zur Bezahlung der Flug-gebühr.

2.2 Die Fluggebühr ist ohne Abzug zahlbar. Bei Buchung eines Passagierfluges (schriftlich oder mündlich) ist die Gebühr unmittelbar nach Durchführung des Fluges in bar zahlbar oder per Gutschein nachzuweisen.

2.3 Die Buchung wird durch die Flugschule Alex Rauter telefonisch, persönlich oder per E-Mail bestätigt. Bei Bestellung eines Gutschein-Tandemfluges wird dieser mit der Rechnung unverzüglich dem Besteller zugeschickt.

2.4 Bei Nichteinhaltung von fest vereinbarten Terminen ist die gesamte Gebühr zu entrichten. Tickets verfallen 36 Monate nach Ausstellungsdatum.

3. WIDERRUFRECHT – STORNOKOSTEN                                                                                  

3.1 Nach dem KSchG können Ansprüche auf Rückzahlung des Kauf-preises innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Gutscheins ohne Angabe von Gründen geltend gemacht werden. Dafür nur den Gutschein innerhalb dieser Frist retour senden.                                                                            

3.2 Der Passagier kann jederzeit vom vereinbarten Veranstaltungs-termin per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zurücktreten.

*Rücktritte bis 4 Tage vor dem gebuchten Termin sind kostenfrei möglich.

*Ab 3 Tagen bis 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin werden Stornokosten von 50% verrechnet

*48 Stunden bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin werden Stornokosten von 75% verrechnet.

*Für Rücktritte innerhalb von 24 Stunden betragen die Stornokosten 100%.

3.3 Gutscheine und Tickets werden mit einer Stornierung ungültig und nach Erhalt der Stornozahlung wieder gültig. Es ist ausgeschlossen, den restlichen Kaufpreis zurückzuerstatten. Das gilt auch für Gutscheine bzw. Tickets der Vertriebspartner.

4. TERMINE UND DURCHFÜHRUNG                                                                                                 

4.1 Der Termin des Fluges wird kurzfristig mit uns abgestimmt und in Abhängigkeit von geeigneten Wetterbedingungen vereinbart. Die Art der Abstimmung wird nach Einzelfall vereinbart. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass trotz fest vereinbarter Termine kein Anspruch auf Beförderung besteht, wenn dies die Witterungsverhältnisse nicht zulassen.

4.2 Es besteht bei Terminverschiebung oder Ausfall kein Anspruch auf Schadenersatz, Rückerstattung oder Erstattung sonstiger entstandener Aufwendungen. Der Anspruch auf Nachholung des Fluges bleibt jedoch bestehen.

4.3 Das Fluggelände wird wetterabhängig durch die Flugschule Alex Rauter bestimmt.

4.4 Die Einzelheiten der Durchführung des Fluges bestimmt der Pilot. Es ist immer der jeweilige Pilot für die Durchführung des Fluges verantwortlich. Der Pilot ist berechtigt, den Flug abzusagen, wenn er den Passagier für ungeeignet hält oder wenn er die äußeren Bedingungen (Wetter, Wind, Gelände, Material) für ungeeignet hält.

4.5 Der Passagier bestätigt, dass seine Teilnahme dem persönlichen Interesse gilt, sich mit der Sportart Gleitschirmfliegen vertraut zu machen.

4.6 Die Anreise in das Fluggelände ist Sache des Passagiers.

4.7 Die Kosten für Bergbahnfahrten und ähnliches sind beim Tandemflug oder Tandem-Gutschein nicht in der Fluggebühr enthalten.

5. TANDEMFLUG                                                                                                              

5.1 Der Passagier erklärt ausdrücklich, körperlich (physisch) und psychisch gesund zu sein, keine Herz- oder Kreislauferkrankungen, Gleichgewichtsstörungen, Nervenerkrankungen oder sonstige, auch chronische Erkrankungen zu haben und sich den Belastungen des Fluges gewachsen zu fühlen. Bei Unklarheit über seine fliegerische Tauglichkeit besteht die Verpflichtung des Passagiers, sich diese Tauglichkeit ärztlich bestätigen zu lassen.

5.2 Der Passagier verpflichtet sich, den Flug abzusagen, wenn keine theoretische Einweisung erfolgt oder er diese gesamt oder in Teilen nicht verstanden hat.

5.3 Der Passagier verpflichtet sich, den Flug abzusagen, wenn er unter Alkohol-, Drogen oder Medikamenteneinfluss steht.

5.4 Der Passagier verpflichtet sich, entsprechende Kleidung (wetter- und windfest, geeignet für Verschmutzung) und wenn möglich feste Schuhe (über die Knöchel reichend) evtl. Handschuhe zu tragen.

5.5 Die Flugschule Alex Rauter verpflichtet sich, Helm, Handschuhe und Flugausrüstung zur Verfügung zu stellen.

5.6 Bei Minderjährigen Passagieren werden die Unterschriften mind. eines Elternteiles oder des gesetzlichen Vertreters benötigt.

5.7 Der Passagier verpflichtet sich, den Anweisungen des Piloten unbedingt und sofort Folge zu leisten. Dies dient seiner eigenen Sicherheit. Im Besonderen kann das Nicht- befolgen der theoretischen Einweisung und der Anweisungen während Start, Flug und Landung zu einer Gefährdung von Passagier und Piloten führen. Bei Nichtbefolgen von Anweisungen des Piloten kann dieser den Passagier vom Flugbetrieb bei der Flugschule Alex Rauter ausschließen.

5.8 Bei Zuwiderhandlung erlischt der Anspruch auf Beförderung ohne Rückzahlungs-anspruch auf die Fluggebühr.

5.9 Bei Schäden an Personen durch Nichtbefolgen von Anweisungen des Piloten haftet der Passagier. Für vorsätzliche oder grob fahrlässige, vom Passagier verursachte Schäden an Ausrüstung, Piloten oder an Dritten haftet der Passagier.                                                                      

6. HAFTUNG UND VERSICHERUNG                                                                                              

6.1 Um alle Ansprüche des Passagiers nach den Haftungsbestimmungen des österreichischen Luftfahrtgesetzes zu decken, wurde von Flugschule Alex Rauter eine Versicherung bei "Air&More-Versicherungsagentur für Flugsport" abgeschlossen.

6.2 Für Forderung, die über die gesetzlich vorgeschriebenen Deckungssummen hinaus-gehen, besteht ausdrücklich Haftungsausschluss. Beim Tandemflug mitgeführte Gegen-stände (wie vor allem Geld, Mobiletelefone, Kameras, Brillen und andere Wertgegen-stände) müssen ordnungsgemäß befestigt bzw. verstaut werden. Sollten diese abhanden-kommen oder beschädigt werden, übernimmt Flugschule Alex Rauter dafür keinerlei Haftung.

6.3 Die Tandempiloten von Flugschule Alex Rauter können nicht für die Haftung von Schäden oder Unfällen, die auf dem Weg zu den Startplätzen und vom ausgemachten Treffpunkt passieren, herangezogen werden.

6.4 Ausschluss oder Beschränkung der Haftung gelten sinngemäß auch zugunsten der Angestellten, selbständigen Tandempiloten und Bevollmächtigten von Flugschule Alex Rauter. Es besteht nur dann eine Ersatzpflicht von den Piloten von Flugschule Alex Rauter, wenn der Schaden durch eine grob fahrlässige oder vorsätzliche Handlung/Unterlassung des Tandempiloten verursacht wurde.

6.5 Die Haftung des Beförderers beschränkt sich auf die mitbeförderten Sachen des Passagiers bis zur Höhe der dafür abgeschlossenen Versicherung, Ansprüche die darüber hinaus gehen, können nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit geltend gemacht werden.

7. SCHLUSSBESTIMMUNGEN                                                                                                        

7.1 Sollten einzelne Bestimmungen der AGB/BB unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit in allen übrigen Punkten unberührt.

7.2 An ihre Stelle soll eine angemessene Regelung treten, die den unwirksamen Bestimmungen am ehesten entspricht.

8. PREISE UND LEISTUNGEN                                                                                                          

8.1 Es gelten die in der Programmübersicht des jeweiligen Jahres abgedruckten Preise und Leistungen (Preisänderungen vorbehalten).

9. VERSANDKOSTEN                                                                                                                      

9.1 Für den Versand des Tandemgutscheines berechnen wir eine Pauschale von € 5,00 zuzüglich MwSt.

 

AGB - PARAGLIDING SHOP

1. ALLGEMEINES

Für alle Lieferungen und Leistungen des Verwenders gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen. Sämtliche Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Hersteller. Produktabbildungen sind teilweise beispielhafte Abbildungen und können von den bestellten/gelieferten Produkten abweichen.

Einkaufsbedingungen des Käufers sind nur dann wirksam, wenn sie besonders vereinbart und durch den Verwender schriftlich bestätigt wurden. Kaufverträge kommen erst durch schriftliche Annahme der Bestellung (Auftragsbestätigung) oder durch Annahme der Ware durch den Kunden, gegebenenfalls erst nach Ablauf der Widerrufs-/Rückgabefrist zustande. Für die Wahrung der Schriftform genügt eine E-Mail, welche nicht unterzeichnet ist.

2. LIEFERUNG UND LIEFERVORBEHALT

2.1 Lagerware wird in der Regel umgehend nach Eingang der Bestellung ausgeliefert. Sofern Artikel bestellt wurden, die nicht auf Lager sind, erfolgt die Lieferung frühestens einen Tag nach Selbstbelieferung. In der Regel wird dies sieben Tage nach Eingang der Bestellung sein. Lieferungen durch den Verkäufer erfolgen stets unter dem Vorbehalt, dass der Verkäufer seinerseits vollständig und rechtzeitig beliefert wird und die fehlende Verfügbarkeit, des Artikels nicht zu vertreten hat.

2.2 Die Geltendmachung von Schadensersatz ist ausgeschlossen, soweit keine grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens des Verkäufers vorliegt. Sollte ein bestimmter Artikel oder Ersatzartikel nicht lieferbar sein, ist der Verkäufer berechtigt, die Lieferung zu verweigern. Der Verkäufer wird den Käufer über die fehlende Lieferbarkeit unverzüglich unterrichten                                                    

3. PORTO UND VERPACKUNGSKOSTEN

3.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

3.2 Die Versandkosten hängen von der Menge der bestellten Waren sowie der Versandart ab und werden Ihnen vor Abgabe Ihrer verbindlichen Bestellung deutlich mitgeteilt.

4.  PREISE                                                                                                                                         

4.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

4.2 Es gelten stets die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.

5. RÜCKGABERECHT                                                                                                                         

5.1 Nur für Rechtsgeschäfte, die ein Verbraucher im Sinne der österreichischen Rechtsordnung abschließt, gewährt der Verkäufer das gesetzliche Rückgaberecht innerhalb von zwei Wochen, ohne dass es seitens des Verbrauchers einer Begründung für die Rückgabe bedürfte. Die Zwei-Wochen-Frist beginnt im Zeitpunkt des Erhalts der Lieferung; sie wird durch Absendung der vollständigen, ungebrauchten und unbeschädigten Ware an den Verkäufer (Firma und Anschrift gemäß Rechnung) gewahrt.

5.2 Kaufvertrag wird mithin erst nach Ablauf der zweiwöchigen Rückgabefrist nach erfolgter Lieferung endgültig wirksam.

5.3 Das Rückgaberecht gilt nicht für Artikel, die der Verkäufer nicht im Lager führt und die vom Verkäufer auf ausdrücklichen Kundenwunsch hin beschafft wurden. Ebenso sind individuell, nach Kundenwunsch gestaltete und bedruckte Teile von diesem Rückgaberecht ausdrücklich ausgenommen.

5.4 Bei Rückgabe durch den Käufer wird diesem der Kaufpreis erstattet. Unfrei eingesandte Sendungen werden vom Verkäufer nicht angenommen und gehen zu Lasten des Käufers zurück. Sendungen sind daher insbesondere ausreichend zu frankieren. Unfreie Sendungen und Mängel der Frankierung gelten als nicht ordnungsgemäß abgesandt, können also gegebenenfalls nicht fristwahrend wirken, es sei denn, der Verkäufer nimmt die Rücksendung ausnahmsweise doch an.

5.5 Werden beschädigte oder defekte Artikel zurückgegeben, so ist der Käufer dem Verkäufer gegenüber zum Schadensersatz verpflichtet. Das Transportrisiko der Rücksendung trägt der Käufer.

6. ANNAHMEVERWEIGERUNG                                                                                                

6.1 Verweigert der Käufer die Annahme der bestellten Ware, ohne dass es vorher zu einer Aufhebung des Kaufvertrages gekommen ist, so wird eine Bearbeitungspauschale in Höhe von € 25 als Bearbeitungsgebühr zuzüglich Porto- und Verpackungskosten pro Sendung fällig. Diese Kosten werden dem Käufer gesondert berechnet; die Rechnung wird ohne Einräumung eines Zahlungsziels sofort fällig gestellt.

7. EIGENTUMSVORBEHALT                                                                                                       

7.1 Jede vom Verkäufer gelieferte Ware bleibt dessen Eigentum bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises und bis zur vollständigen Erledigung sämtlicher aus der Geschäftsbeziehung resultierender Forderungen (erweiterter Eigentumsvorbehalt).

7.2 Eine Verfügung über die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware (etwa durch Verkauf, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Schenkung, Gebrauchsüberlassung) durch den Käufer ist keinesfalls gestattet.

7.3 Sollte der Käufer eine vertragswidrige Verfügung über den Kaufgegenstand vorgenommen haben, tritt der bezahlte oder zu bezahlende Kaufpreis oder anderweitige erhaltene oder zu erhaltende Leistungen des Erwerbers an die Stelle der Ware. Der Käufer tritt bereits jetzt alle aus einer etwaigen Veräußerung entstehenden Forderungen an den Verkäufer ab. Der Käufer ist nicht ermächtigt, diese Forderungen einzuziehen. Im Rahmen der Abtretung hat der Käufer bei der Offenlegung der Abtretung gegenüber dem Erwerber mitzuwirken und diesen zu veranlassen, an den Verkäufer zu zahlen bzw. zu leisten. Mit Rücksicht auf den verlängerten Eigentumsvorbehalt (Vorausabtretung der jeweiligen Kaufpreis Forderung) ist eine Abtretung an Dritte, insbesondere an ein Kreditinstitut, vertragswidrig und daher unzulässig. Der Verkäufer ist jederzeit berechtigt, die Verkaufsunterlagen des Käufers zu prüfen und dessen Abnehmer von der Abtretung zu informieren.                                                                                                         

7.4 Im Falle einer Pfändung der Ware beim Käufer ist der Verkäufer sofort unter Übersendung einer Abschrift des Zwangsvolltreckungsprotokolls und einer eides-stattlichen Versicherung darüber zu unterrichten, dass es sich bei der gepfändeten Ware um die vom Verkäufer gelieferte und unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware handelt.

7.5 Die Geltendmachung der Rechte des Verkäufers aus dem Eigentumsvorbehalt entbindet den Käufer nicht von seinen vertraglichen Verpflichtungen. Der Wert der Ware im Zeitpunkt der Rücknahme wird lediglich auf die bestehende Forderung des Lieferanten gegen den Käufer angerechnet.

8. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN                                                                                                     

8.1 Bestellte Ware wird per Vorkasse, Lastschrift oder im Falle von Kunden mit Kundennummer auf Rechnung geliefert.

8.2 Kunden mit Sitz außerhalb Österreichs können nur gegen Vorkasse beliefert werden.

Wählt der Käufer die Zahlung auf Rechnung, so gilt ein Zahlungsziel von sieben Tagen ab Erhalt der Lieferung als vereinbart.

8.3 Gerät der Käufer mit der Zahlung in Verzug, werden pro Mahnung Gebühren in Höhe von € 5 sowie Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen von der Österreichischen Nationalbank bekannt gegebenen Basis-Zinssatz berechnet

8.4 Unter Verwendungszweck immer die Rechnungsnummer angeben und spesenfrei überweisen, diesen werden sonnst nachträglich in Rechnung gestellt!!!

9. GEWÄHRLEISTUNG/TECHNISCHE ANGABEN                                                                    

9.1 Die Gewährleistungsfrist für die vom Verkäufer verkauften Artikel beträgt ein Jahr. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Zeitpunkt der Lieferung.

Handelt es sich beim Kaufgegenstand um eine gebrauchte Sache, so beträgt die Gewährleistungsfrist 6 Monate.

9.2 Der Käufer ist verpflichtet, offene Mängel binnen einer Frist von zwei Wochen ab Zugang der Ware schriftlich gegenüber dem Verkäufer anzuzeigen. Nach Ablauf dieser Frist ist die Geltendmachung offener Mängel ausgeschlossen.

9.3 Soweit durch den Verkäufer technische Angaben erfolgen, handelt es sich diesbezüglich um Herstellerangaben; diese Angaben erfolgen ohne Gewähr.

9.4 Der Verkäufer übernimmt keine Gewährleistung für Mängel, die durch dessen (Weiter-)Verwendung entstanden sind (z. B. Montage oder Inbetriebnahme des Kaufgegenstandes oder von durch Montage/Inbetriebnahme verursachte Störungen bzw. deren Beseitigung.

9.5 Eine Haftung aus Verletzung von Pflichten aus dem Geräte- und Produktsicherheitsgesetz ist auf Produkte beschränkt, die nach dem 01.01.2005 in Verkehr gebracht wurden. Darüber hinaus bestehen Ansprüche auf Schadensersatz nur für solche Schäden, die durch vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung der Pflichten verursacht wurden. Die Haftung ist - soweit zulässig - auf den Wert des Produktes beschränkt.

10. Datenschutz                                                                                                                              

10.1 Die für die Abwicklung der Bestellung erforderlichen Daten werden unter Einhaltung der Vorschriften des Datenschutzgesetzes gespeichert und vertraulich behandelt.

10.2 Der Verkäufer behält sich jedoch vor, Daten zum Zweck der Bonitätsprüfung zu übermitteln. Der Käufer ist jederzeit zum Widerruf berechtigt.

11. ERFÜLLUNGSORT                                                                                                                  

11.1 Als Erfüllungsort für sämtliche aus dem Vertragsverhältnis entspringenden Verpflichtungen einschließlich etwaiger Gewährleistungsansprüche wird der Sitz des Verkäufers vereinbart.

12. GERICHTSSTAND                                                                                                             

12.1 Soweit der Käufer Unternehmer oder juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist, wird als Gerichtsstand der Sitz der Niederlassung des Verkäufers vereinbart.

13. SONSTIGE BESTIMMUNGEN                                                                                                

13.1 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des zu Grunde liegenden Vertrages einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

13.2 Erklärungen jeglicher Art, betreffend das Vertragsverhältnis zwischen Verkäufer und Käufer, bedürfen - vorbehaltlich anderslautender schriftlicher Vereinbarung - zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.                                                                                                                                   

13.3 Die Wirksamkeit mündlicher Abreden erfordert in jedem Fall eine unverzügliche schriftliche Bestätigung. Bleibt diese aus, gilt die mündliche Abrede als nicht getroffen.

14. AUFKLÄRUNG GEMÄß FERNABSATZGESETZ                  

14.1 Aufgrund bestehender gesetzlicher Verpflichtung (Fernabsatzgesetz) zur Aufklärung bei Verkäufern, die ausschließlich durch die Verwendung von Fernkommunikationsmitteln zustande kommen, wird Folgendes festgehalten:

A) ANBIETERKENNZEICHNUNG   

Bei dem unter der Internetadresse www.rauteralex.com bezeichnete Angebot handelt es sich um eine solches der Firma Flugschule Alex Rauter Lermoos.

B) VERTRAGSABSCHLUSS                                                                                                             

Der Käufer verzichtet auf den Zugang einer Annahmeerklärung (§ 151 Abs. 1 BGB). Nach Absendung der Bestellung durch Klick auf die entsprechende Schaltfläche "Zahlungs-pflichtig Bestellen", erhält der Kunde umgehend eine Email, welche die Bestellung wiedergibt. Mit Erhalt dieser Bestätigung wird die Bestellung des Kunden wirksam, spätestens jedoch mit Erhalt der Lieferung.

C) LIEFERVOBEHALT                                                                                                              

Sollte ein vom Käufer bestellter Artikel ausnahmsweise einmal nicht lieferbar sein, oder die Lieferfrist über zwei Wochen seit Bestätigung liegen, so teilt der Verkäufer dem Käufer schnellstmöglich den genauen Liefertermin mit, alternativ, dass die Lieferung nicht erfolgen kann.

D) PREISE UND ZUSATZKOSTEN                                                                                        

Sämtliche genannten Preise sind Nettopreise in Euro und sind inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer. Es gelten stets die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Für Porto und Verpackung werden je nach Volumen und Gewicht die anfallenden Kosten berechnet. Bei Nachnahmesendungen werden außerdem zusätzlich € 5,00 berechnet.

E) RÜCKGABERECHT                                                                                                                  

Der Verkäufer gewährt ausschließlich für Rechtsgeschäfte, die eine natürliche Person zu Zwecken abschließt, die weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, das gesetzliche Rückgaberecht von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen. Die Frist beginnt ab dem Erhalt der Lieferung und wird durch fristgerechtes Absenden der Ware an den Verkäufer (Sitz der Niederlassung) gewahrt. Der Kaufvertrag wird erst nach Ablauf der Zweiwochenfrist wirksam.

Ausgenommen von dem Recht auf Rückgabe sind Artikel, die der Verkäufer nicht auf Lager führt und auf speziellen Kundenwunsch gestaltet, bedruckt oder beschafft wurden.

Bei Rücksendung beschädigter oder defekter Ware ist der Verkäufer berechtigt, Schadensersatzansprüche gegenüber dem Käufer geltend zu machen.

F) DATENSCHUTZ                                                                                                                       

Die für die Abwicklung der Bestellung erforderlichen Daten werden unter Einhaltung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes gespeichert und vertraulich behandelt. Der Verkäufer behält sich jedoch vor, Daten zum Zwecke der Kreditprüfung anderen Unternehmen sowie Auskunfteien zu übermitteln.

15. WIDERRUFSBELEHRUNG § 312 D BGB FÜR FERNABSATZVERTÄGE                                  

WIDERRUFRECHT                                                                                                                       

15.1 Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, Email) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung und Erhalt der Ware.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs (oder der Ware).

Adresse für den Widerruf (bzw. die Rücksendung der Ware) Flugschule Alex Rauter Lermoos Widerrufsfolgen:

15.2 Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen (bzw. Waren) zurückzugeben und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben.

Wenn die empfangene Leistung (bzw. Ware) ganz oder teilweise nicht oder nur im verschlechterten Zustand zurückgewährt werden kann, so muss insoweit Wertersatz geleistet werden.

Dies gilt bei Waren insoweit nicht, als die Verschlechterung nur auf die Prüfung der Ware zurückzuführen ist.

 

AGB - KURSE/VERANSTALTUNGEN

1. VERSTRAGSPARTEIEN

1.1 Das Vertragsverhältnis entsteht zwischen der „Flugschule Alex Rauter“ mit Sitz in Lermoos (Tirol, Österreich), und Der- oder Demjenigen, die/der von Flugschule Alex Rauter Leistungen in Anspruch nimmt (Teilnehmerin/Teilnehmer), indem beispielsweise eine Buchung für einen angebotenen Kurs vorgenommen oder eine Ware bestellt wird.

2. GELTUNGSBEREICH

2.1 Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Vertrags-verhältnisse, die von Flugschule Alex Rauter als Erbringer von Leistungen mit ihren Kunden, den Teilnehmern, abgeschlossen werden. Davon abweichende AGB von Teilnehmern werden nicht anerkannt.

2.2 Die AGB gelten ausschließlich, soweit sie nicht durch ausdrückliche schriftliche Einzelvereinbarung abgeändert oder ergänzt werden. Die AGB von Flugschule Alex Rauter sind auch Grundlage für alle zukünftigen Verträge zwischen Flugschule Alex Rauter und dem Teilnehmer, ohne dass auf sie im einzelnen Bezug genommen wird.

3. TEILNAHMEBEDINGUNGEN UND VORAUSSETZUNGEN

3.1 Die Flugschule Alex Rauter und ihre Mitarbeiter übernehmen keinerlei Haftung jeglicher Art. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Personen mit körperlichen oder psychischen Mängeln können nur nach vorheriger Absprache mit den Ausbildungsleitern an der Schulung teilnehmen.

3.2 Flugschüler sind bei der Flugschule Alex Rauter evtl. Ansprüchen Dritter gegenüber versichert. Sonstige Versicherungen bestehen nicht. Wir haften nicht bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung Ihres Eigentums.                                                                                                    

3.3 Minderjährige (unter 14 Jahre) benötigen eine formlose, schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.                  

3.4 Die Preise und Leistungsinhalte der jeweiligen Kurse beziehen sich auf eine Person.          

3.5 Zur Sicherheit der Teilnehmer entscheidet der Kursleiter über die Teilnahme an Flugübungen und eventuellen witterungsbedingten Programmänderungen.

4. ANMELDUNG

4.1 Die schriftliche und mündliche Anmeldung stellt ein Vertragsangebot dar. Durch die Anmelde-bestätigung der Flugschule Alex Rauter wird der Vertrag rechtskräftig abgeschlossen.

5. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

5.1 Nach Anmeldung wird eine Kursbestätigung und eine Rechnung an den Kunden verschickt. Die Kursgebühr ist innerhalb 14 Tagen nach Rechnungsstellung fällig. Damit ist der Kursplatz gesichert. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs berücksichtigt.

6. KURS-, REISERÜCKTRITT DURCH DEN KURSTEILNEHMER

6.1 Wir empfehlen, den Rücktritt schriftlich, unter Angabe des Grundes zu erklären. Der Rücktritt wird wirksam am Tage des Post-einganges.

7. STORNO – SCHLECHTWETTER                                                                                            

7.1 Bei den von Flugschule Alex Rauter angebotenen Kursen, Aus- und Fortbildungen sowie Trainings handelt es sich um Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden. Ein generelles Widerrufs- bzw. Rücktrittsrecht be-steht daher nicht (siehe Widerrufsbelehrung).                                   

7.2 Möchte der Teilnehmer von einem bereits fix gebuchten Kurs zurücktreten, kann er dies ohne Angabe von Gründen schriftlich erklären und wird der Rücktritt mit Einlangen bei Flugschule Alex Rauter wirksam. Diesfalls fallen folgende Kosten/Stornogebühren an:                                         

7.3 Einlangen der Rücktrittserklärung bis

– 1Monat vor dem geplanten Termin                                            10%                                    

– 3 Wochen vor dem geplanten Termin                                        50%                                     

– 2 Wochen vor dem geplanten Termin                                        70%              

– Erfolgt die Abmeldung innerhalb von einer Woche (1-7 Tage) vor Kurs- oder Reisebeginn, so ist der volle Kurspreis zu zahlen, wenn kein Ersatzteilnehmer gefunden werden kann.

8. BEI FERNREISEN (AN- UND ABREISE PER FLUGZEUG)                                                   

8.1 Einlangen der Rücktrittserklärung bis                                                                               

– 12 Wochen vor dem geplanten Termin                                     00%                                  

  8 Wochen vor dem geplanten Termin                                     50%                                  

– Bei späterem Rücktritt haben die Teilnehmer den vollen Preis zu leisten.

8.2 Im Falle von Umbuchungen oder Stornierungen fällt eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von € 49 an.

9. WIR EMPFEHLEN EINE REISERÜCKTRITTVERSICHERUNG                                              

9.1 Kann der Kurs wetterbedingt nicht abgeschlossen werden, kann der Teilnehmer innerhalb eines Jahres kostenlos an einem anderen Termin die restlichen Flüge nach Anmeldung nachholen. Hat der Teilnehmer die Kompaktkursgebühr gebucht und bezahlt, gibt es keine Zeitbegrenzung!

Flugschule Alex Rauter empfiehlt den Teilnehmern den Abschluss einer entsprechenden Reise(kosten) Rücktrittsversicherung.

z.B.: https://www.europaeische.at

10. KURS-, REISERÜCKTRITT DURCH DEN VERANSTALTER                                            

10.1 Für die von Flugschule Alex Rauter angebotenen Kurse gilt eine in der jeweiligen Ankündigung enthaltene Mindestteilnehmeranzahl. Sollten für einen Termin weniger Teilnehmer angemeldet sein, behält sich Flugschule Alex Rauter das Recht vor, den entsprechenden Kurs bis 5 Tage vor dem geplanten Termin schriftlich abzusagen und – mangels einvernehmlich festgesetzten Ersatztermins – vom Vertrag zurückzutreten. Eine Anzahlung wird diesfalls vollständig rückersetzt. Der Teilnehmer wird davon rechtzeitig verständigt und es entstehen ihm dadurch keine weiteren Ansprüche gegen rauteralex.com.

10.2 Gefährdet der Teilnehmer seine eigene oder die Sicherheit anderer, oder wird der Unterricht in grobfahrlässiger Weise gestört, so behält sich die Flugschule Alex Rauter das Recht vor, den Vertrag fristlos zu kündigen. Die Kursgebühr wird dann zu max. 50 % zurückerstattet.

11. GEWÄHRLEISTUNG UND VERFALL VON LEISTUNGEN                                                 

11.1 Kann der Teilnehmer aus in seiner Sphäre liegenden Gründen, z.B. wegen eigener Erkrankung/Verletzung oder wegen Erkrankung/Verletzung/Tod nahestehender Personen, einen bereits fix gebuchten Kurs nicht antreten oder muss er aus solchen Gründen einen bereits angetretenen Kurs vorzeitig beenden, steht Flugschule Alex Rauter – unter Berücksichtigung der Bedingungen gemäß Punkt 7.1. und 7.2. – das vereinbarte Entgelt zu bzw. sind geleistete Zahlungen nicht rück erstattbar, wenn Flugschule Alex Rauter ihrerseits zur Leistung bereit ist. Davon unberührt bleiben Ansprüche des Teilnehmers iSd § 1168 Abs 1 ABGB, sofern er nachweist, dass sich Flugschule Alex Rauter durch den Nichtantritt/die vorzeitige Beendigung etwas erspart hat oder dadurch eine andere Erwerbsmöglichkeit eröffnet oder absichtlich verabsäumt wurde.                                          

11.2 Die Rücktrittsmodalitäten mit Flugschule Alex Rauter sind unabhängig vom jeweiligen Unterbringungsvertrag. Für eine Stornierung der Unterkunft zu den jeweiligen Bedingungen hat der Teilnehmer daher selbst Sorge zu tragen.                                                                             

11.3 Ist die Beendigung eines Kurses wetterbedingt nicht möglich bestehen keine Ansprüche auf Erstattung der Kursgebühr. Entgangene Kursinhalte können innerhalb von 12 Monaten nachgeholt werden. Dies gilt jedoch nicht für Reisen, Thermik- und Streckenflugseminare. Die Termine für die Weiterführung der Veranstaltung sind mit der Flugschule Alex Rauter abzusprechen.                                            

11.4 Bleibt der Kursteilnehmer während der Ausbildung ohne Entschuldigung oder Benachrichtigung fern, so besteht kein Anspruch auf Ersatz.

15. UNWIRKSAMKEIT                                                                                                                

15.1 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Ausbildungs- und Kursvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

16. PREISE UND LEISTUNGEN                                                                                                 

16.1 Es gelten die in der Programmübersicht des jeweiligen Jahres abgedruckten Preise und Leistungen (Preisänderungen vorbehalten).

17. VERLEIH - TESTCENTER                                                                                                                                   

17.1 Vertragsgegenstand ist ausschließlich die Zurverfügungstellung des Mietgegenstandes durch Flugschule Alex Rauter (im Folgenden kurz "Vermieter" genannt.) Der Mieter bestätigt durch seine Unterschrift, im Besitz der erforderlichen Lizenzen (Luftfahrschein, Flugschein) zu sein und über eine aufrechte für das Fluggebiet gültige Haftpflichtversicherung zu verfügen.    

17.2 Der Vermieter haftet nicht für Schaden und Nachteile aufgrund einer entschuldbaren Fehlleistung oder aufgrund leichter Fahrlässigkeit. Jedenfalls wird nicht für jene Falle gehaftet, in welchen die abgeschlossene Haftpflichtversicherung dem Grunde nach nicht haftet. Die Beweislastumkehr des §1298 Satz 2ABGB gilt als abbedungen, sie kommt daher nicht zur Anwendung.                                                                                                                                 

17.3 Der Vermieter haftet nicht für Schaden und Nachteile, die durch das Verhalten des Mieters entstanden sind. Der Mieter verwendet den Mietgegenstand somit auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Sollte der Vermieter dennoch von einem Dritten in Anspruch genommen werden, verpflichtet sich der Mieter den Vermieter vollkommen schade- und klaglos zu halten.               

17.4 Der Vermieter haftet nicht für Schaden und Nachteile, die durch das Verhalten des Herstellers des Mietgegenstandes verursacht wurden. Etwaige Haftungsansprüche verjähren binnen 6 Monaten ab Kenntnis von Schäden und Schädiger, jedenfalls jedoch nach Ablauf von drei Jahren ab Vertrags-unterfertigung.                                                                         

17.5 Mietgegenstand (Schirm, Gurtzeug, Retter, Helm, Sonstiges): Der Mieter haftet für alle Beschädigungen, die während des Mietzeitraumes an den oben aufgeführten Mietgegenständen verursacht werden, sowie für den Verlust der Mietsache. Neupreis wird in Rechnung gestellt!!!!                                                                                                             

17.6 Eine Weitergabe/Untervermietung des Mietgegenstandes ist unzulässig und berechtigt zur sofortigen Vertragsaufhebung durch den Vermieter. Der Vermieter ist zur sofortigen Vertragsaufhebung berechtigt, wenn der Mieter den Mietgegenstand unsachgemäß gebraucht.                            

17.7 Der Vermieter ist berechtigt, vom Mieter eine Kaution zu verlangen, der Mieter ist zur Aufrechnung nicht berechtigt. Wird der Mietgegenstand nicht innerhalb des vereinbarten Zeitraumes zurückgegeben, ist der Vermieter zur Einhebung ein Pönale von € 100 pro Tag berechtigt.                                                                                                                                                                  

17.8 Es wird die ausschließliche Zuständigkeit des BG Reutte vereinbart. Im Übrigen gilt österreichisches Recht als vereinbart. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Sollten einzelne Vertragsbestimmungen teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben davon die übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle einer eventuell wirksamen Bestimmung gilt jene als vereinbart, die der betreffenden Bestimmungen wirtschaftlich und inhaltlich am Nächsten kommt.                          

17.9 Die Leihgebühr für einen, maximal 2 Schirmen wird bei zeitnahem Kauf (innerhalb der nächsten zwei Wochen ab Ende des Verleihs) einer neuen Komponente voll angerechnet. Bei Versand an deine Heimat Adresse fallen Versandkosten an (werden nicht rückerstattet), die in Rechnung gestellt werden. Groundhandling-Übungen mit dem Gleitschirm zählen wie Flüge. Für meteorologische Bedingungen übernehmen wir keine Haftung.

 

BEZIRKSGERICHT REUTTE – ÖSTERREICH

Flugschule Alex Rauter

Alex Rauter

Widum 30A

A-6631 Lermoos

UID ATU 70038906

www.rauteralex.com

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!